Was ist Direkte Freie Kühlung und welche Vorteile bietet sie wirklich?

Auf dem Sektor der Kühlsysteme für Rechenzentren, TCL-Räume und die Industrie im
Allgemeinen ist in letzter Zeit ein revolutionäres System aufgetaucht, das nach Meinung
vieler Insider schon bald zu einem absoluten Protagonisten werden soll.

 

Das betreffende System heißt Free Cooling Diretto und ist eine avantgardistische und

ökologisch nachhaltige Lösung, die ebenso einfach zu erklären und zu verstehen ist, wie sie
aus energetischer und wirtschaftlicher Sicht vorteilhaft ist.

Das Paradoxon, das Umweltverschmutzung verursacht und die Budgets der Unternehmen belastet...

Lassen Sie uns einen kurzen Blick auf den aktuellen Stand der Technik werfen.
Unternehmen, die eine Klimaanlage benötigen, um ihre Technikräume kühl zu halten,
setzen Kaltwassersätze und Kältekompressoren und damit eine enorme Menge an
elektrischer Energie ein.


Es versteht sich von selbst, dass sich dieser hohe Energieverbrauch mit
Umweltverschmutzung reimt. Nicht nur das, denn neben der umweltrelevanten Problematik
darf der aus wirtschaftlicher Sicht auffällige Aufwand nicht vergessen werden, den die
Unternehmen bei den „Kosten“ zu verzeichnen haben.


Es gibt auch ein Paradoxon zu betonen: Ist es wirklich so wichtig, bestimmte Räume das
ganze Jahr über zu kühlen, auch im Winter, wenn die Temperatur schon recht kalt ist?


Wäre es nicht sinnvoller, die kalte Luft von außen zu sammeln und in die Technikräume zu
leiten, völlig kostenlos und umweltschonend?

Worin besteht die Direkte Freie Kühlung und wie funktioniert sie?

Die Antwort, die Sie sich wahrscheinlich auf die oben gestellte Frage geben, wird
höchstwahrscheinlich lauten: „Ja, das würde sehr viel Sinn machen.“


Da, ohne es zu merken, betreten Sie die Welt der Direkten Freien Kühlung!


Die direkte freie Kühlung besteht darin, dass in einen Raum, in dem sich Server oder andere
wärmeabgebende Geräte befinden, eine Menge gefilterter Luft mit niedrigerer Temperatur
von außen eingeleitet wird. Gleichzeitig wird die interne Wärme abgeführt und aus dem
Raum verdrängt und durch die gleiche Menge Frischluft ersetzt.


Kurz gesagt, Außenluft mit einer niedrigeren Temperatur ersetzt warme Innenluft.

 

Dies ist die intelligenteste und kostengünstigste Art, Räume zu kühlen, und es ist leicht zu
erkennen, wie sich dies positiv auf die wirtschaftlichen Einsparungen auswirken kann,
insbesondere für diejenigen, die derzeit herkömmliche Kühlsysteme für die
Außenluftbehandlung verwenden.


Dadurch, dass nur die von außen kommende Luft verwendet wird, entstehen keine
zusätzlichen Kosten durch den Einsatz von Systemen, die Strom verbrauchen.

Anwendungsbeispiele und zusätzliche Stärken.

Neben den bereits erwähnten Rechenzentren, TCL-Räumen und ganz allgemein
Rechenzentren gibt es weitere Fälle, in denen diese Lösung erfolgreich eingesetzt wird.


Um eine gleichbleibend kühle Temperatur für eine große Anzahl von Gästen und für eine
große Anzahl von Stunden zu gewährleisten, beginnen zum Beispiel viele Einkaufszentren,
Lösungen zu implementieren, die die Vorteile der freien Kühlung nutzen.

 

Die Direkte Freie Kühlung ist also nicht nur umweltschonend, sondern auch äußerst
wartungsarm, und das System steuert die Aktivität des Wärmetauschers in Abhängigkeit von
der Außenlufttemperatur selbst.


Darüber hinaus verursacht es keine Probleme für die Ressourcen in Innenräumen
(Kritikalität, die bei anderen Klimasystemen auftreten kann).


Obwohl diese Technologie auch im privaten Bereich anwendbar ist, kann die Freie Kühlung
gerade im industriellen Bereich ihr volles Potenzial entfalten.

Wenn Sie bei der Innovation nicht weiterkommen...

Wie bereits erwähnt, ist es von großer Bedeutung, die Energiekosten deutlich zu senken, die
Verschwendung großer Mengen umweltschädlicher Energie zu vermeiden und Ihrem
Unternehmen ein grünes Image zu verleihen.

 

Was also hält Unternehmen von einer „Umstellung“ ab?


Um ehrlich zu sein, gibt es bereits eine große Verschiebung hin zu dieser Art von Lösung, es
gibt jedoch einige Bedenken, die den Migrationsprozess manchmal aufhalten können.


Einer der Einwände, der aufhält und einschüchtert, ist der, der sich auf den Zeitpunkt und
die Art und Weise bezieht, in der diese Technologie die aktuelle übernehmen und ersetzen
wird.


In Wirklichkeit ist dies ein falsches Problem, da die Freie Kühlung auch bei bestehenden
traditionellen Kühlsystemen problemlos angewendet werden kann, und zwar in nur wenigen
Tagen und ohne jede Art von Kritikalität in Bezug auf die Sicherheit oder die Fortsetzung der
Arbeit.

 

Von nun an werden wir also immer mehr von dieser großen Innovation in der Branche
hören. Andererseits ist es, wie bei allen Veränderungen, die Verbesserungen in einem
bestimmten Bereich bringen können, nur eine Frage der Zeit, bis sie sich wie ein Lauffeuer
verbreiten.